HDI erweitert EGO um Erwerbsunfähigkeitsschutz

Die HDI Versicherung hat zum 1. Januar 2014 ihre EGO-Produktlinie zur Absicherung des Einkommens um eine selbstständige Erwerbsunfähigkeitsversicherung (SEU) namens EGO Basic erweitert. Damit unterstreicht das Unternehmen den Anspruch, erster Ansprechpartner in punkto Absicherung der Arbeitskraft zu sein.

Über zwei Drittel aller Privathaushalte hat keinen Berufsunfähigkeits (BU)- oder Erwerbsunfähigkeitsschutz. Dabei ist der Bedarf enorm: Im Durchschnitt wird jeder vierte Arbeitnehmer erwerbsunfähig. Die häufigste Ursache sind psychische Erkrankungen.

Die staatliche Unterstützung bei Erwerbsunfähigkeit liegt meist unter dem steuerfreien Existenzminimum – den Betroffenen ohne Absicherung droht also eine existenzielle Katastrophe.

Weiterlesen ...

Bundesbürger gehen hohes Risiko bei Absicherung der eigenen Arbeitskraft ein

Die beliebteste Versicherung der Bundesbürger gegen den Verlust der eigenen Arbeitskraft ist die Unfallversicherung. Psychische Erkrankungen werden damit nicht abgedeckt, obwohl diese mittlerweile der häufigste Grund für eine Berufsunfähigkeit sind. Mehr als die Hälfte der Bundesbürger (57 Prozent) setzen auf eine Unfallversicherung und nur 38 Prozent auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Dies ergab eine aktuelle forsa-Studie im Auftrag des Finanzberatungs- und Versicherungsunternehmens Swiss Life Deutschland. Knapp ein Drittel der Befragten verzichtet sogar völlig auf eine Versicherung gegen den Verlust der Arbeitskraft und gibt an, hierfür nicht genügend Geld zur Verfügung zu haben.

"Die aktuellen Ergebnisse zeigen: Viele Menschen sind noch völlig unzureichend gegen die finanziellen Folgen von Berufsunfähigkeit abgesichert“, sagt Dr. Tilo Finck, Head Insurance von Swiss Life Deutschland. „Ein knappes Drittel besitzt überhaupt keine Versicherung in diesem Bereich. Und ein Großteil der Versicherten hat sich für eine Unfallversicherung entschieden, bei der ausgerechnet psychische Krankheiten nicht versichert sind, die mittlerweile der häufigste Auslöser für eine Berufsunfähigkeit sind."

Mit 57 Prozent ist die private Unfallversicherung die beliebteste Absicherung gegen den Verlust der eigenen Arbeitskraft, gefolgt von der Berufsunfähigkeitsversicherung mit 38 Prozent, der Erwerbsunfähigkeitsversicherung mit 24 Prozent und einer Versicherung gegen schwere Krankheiten mit 12 Prozent. Damit legt ein Großteil der Bundesbürger mehr Wert auf einen Unfallschutz als auf eine Absicherung des Einkommens bei Arbeitsunfähigkeit.

Weiterlesen ...

Turboaktion 2013 - Berufsunfähigkeitsabsicherung mit vereinfachten Antragsfragen

Einige namhafte deutsche Versicherer bieten aktuell im Rahmen von befristeten Aktionen den Abschluss einer BU-Versicherung mit vereinfachten Gesundheitsfragen an. Die aus unserer Sicht kundenfreundlichsten Regelungen bietet hierbei die Gothaer an.

Die Gothaer ermöglicht den Abschluss ihrer leistungsstarken Premium-Berufsunfähigkeitsversicherung bis zum 31.12.2013 mit stark vereinfachten Gesundheitsfragen und einem auf drei Jahre befristeten Abfragezeitraum.

Die maximale monatliche Berufsunfähigkeitsrente darf 1.000 Euro betragen. Nachversicherungsoptionen sind im Rahmen dieser Aktion ausgeschlossen. Allerdings kann eine Dynamik von drei Prozent jährlich vereinbart werden, um eine gewisse Steigerung der versicherten BU-Rente zu erhalten (als Inflationsausgleich und zur Anpassung an ein tendenziell steigendes Einkommen).

Weiterlesen ...

VOLKSWOHL BUND - Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis der BU plus optionaler Pflegebaustein

Tarifname: SBU oder SBU+ mit Pflege-Schutzbrief

Die VOLKSWOHL BUND Versicherungen zählen mit mehr als einer Millionen Versicherten zu den größten Maklerversicherern in Deutschland. Da die VOLKSWOHL BUND Versicherungen allerdings auf ein umfangreiches eigenes Vertreter- und Filialnetz verzichten und keine teure Fernsehwerbung schalten, gilt dieser Versicherer insgesamt als nicht sonderlich bekannt.

Die Berufsunfähigkeitsversicherungen der VOLKSWOHL BUND Lebensversicherung a.G. werden überwiegend von unabhängigen Maklern angeboten und zählen zu den leistungsstärksten Tarifen am Markt.

Der VOLKSWOHL BUND bietet für verschiedene Berufsgruppen ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis mit ausgezeichneten Vertragsbedingungen. In vielen Ratings von Finanztest, Franke und Bornberg oder Softfair konnte der VOLKWOHL BUND in den vergangenen Jahren meist Top-Ergebnisse erzielen.

Weiterlesen ...

Berufsunfähigkeitsversicherung der Alte Leipziger mit vereinfachten Gesundheitsfragen

Auf Grund der exzellenten Bedingungen liegt die BU-Versicherung der Alte Leipziger seit Jahren auf den Spitzenplätzen diverser BU-Ratings. Für einige Berufsgruppen (1++, 1+, 1 und 2+) hat die Alte Leipziger nun bis Ende Oktober 2013 die Möglichkeit eröffnet, den ausgezeichneten Berufsunfähigkeitsschutz mit vereinfachten Gesundheitsfragen bzw. stark verkürzten Abfragezeiträumen abzuschließen. Es können allerdings maximal 1.000 Euro monatliche Berufsunfähigkeitsrente (plus 2 Prozent jährliche Dynamik) abgesichert werden.

Wer die Voraussetzungen der Alte Leipziger für diese Aktion "BU für 3" erfüllt und ansonsten keinen vollwertigen BU-Schutz erhalten kann, findet bei der Alte Leipziger einen ausgezeichneten BU-Versicherer. Mit drei stark vereinfachten Gesundheitsfragen und nur wenigen weiteren Anforderungen kann man sich über diese Aktion bis zum 13.12.2013 einen leistungsstarken BU-Tarif sichern.

Weiterlesen ...

Der sichere Weg zur Berufsunfähigkeitspolice bei gesundheitlichen Problemen

Die Zeitschrift Finanztest der Stiftung Warentest hatte im Juni 2013 verschiedene BU-Versicherungen verglichen und eine Anleitung für den Weg zur Police verfasst. Leider eignet sich die empfohlene Vorgehensweise (wenn überhaupt) nur für den kerngesunden Musterkunden und könnte für eine Vielzahl von Personen sogar schädlich sein.

Finanztest empfiehlt, dass man zunächst einmal aus den guten und sehr guten Angeboten einer selbst erstellten Ergebnisliste die günstigsten Tarife heraussucht und sich von diesen Versicherern die individuellen Angebote zukommen lässt. Anschließend soll man die Anträge ausfüllen und an die verschiedenen Versicherer schicken. Die Versicherer prüfen dann die Gesundheitsangaben, Angaben zu Hobbys oder möglichen Risikosportarten sowie beruflichen Gefahren und entscheiden dann, zu welchen Konditionen der Antrag angenommen wird. An dieser Stelle kann es eine normale Antragsannahme geben, aber eben auch Risikozuschläge, Leistungsausschlüsse oder sogar eine Ablehnung des Antrages. Gerade bei einem Ausschluss oder einer Ablehnung ergeben sich aber Probleme für den Kunden.

Sofern sich der gesunde Musterkunde anschließend für einen Tarif entschieden hat, solle er die anderen Verträge innerhalb von 30 Tagen schriftlich widerrufen. So wird die Vorgehensweise von den Verbraucherschützern empfohlen.

Weiterlesen ...

Generali: Schutz bei Erwerbsunfähigkeit - Tarif ohne Gesundheitsfragen

Tarifname: SEU15

Die EU-Versicherung der Generali stellt eine vergleichsweise günstige Alternative zu einer BU-Versicherung dar.

Die Besonderheit dieses Tarifs ist es, dass man die Erwerbsunfähigkeitsversicherung der Generali (meist) ohne ausführliche Gesundheitsprüfung abschließen kann. Dadurch wird häufig auch ein Vertragsabschluss für Personen mit gesundheitlichen Beschwerden möglich, die keine Berufsunfähigkeitsversicherung bekommen würden.

Die Generali zahlt im Fall einer Erwerbsunfähigkeit eine monatliche Rente. Eine Erwerbsunfähigkeit liegt vor, wenn man weniger als drei Stunden täglich irgendeiner Berufstätigkeit nachgehen kann.

Weiterlesen ...

Top Preis-/Leistungsverhältnis beim Serviceversicherer Barmenia

Tarifname: SoloBU

Seit einigen Jahren hat sich auch die Barmenia im Bereich der BU-Versicherung unter den Gesellschaften mit einem Top-Bedingungswerk etabliert.

Der Tarif "SoloBU" der Barmenia bietet neben den unten aufgeführten fast schon üblichen Bedingungskriterien einige Klauseln, die für die Kunden Leistungsverbesserungen bringen und damit eine höhere Sicherheit im Ernstfall bieten. Durch diese eindeutigen Formulierungen sollen mögliche Prozesse mit dem Versicherer vermieden werden.

Da sich die Barmenia als Serviceversicherer versteht, zählt die Kundenzufriedenheit zu den Hauptzielen des Unternehmens. In diversen Ratings von Finanztest, Ökotest oder Franke&Bornberg schneidet die Barmenia seit Jahren mit ihren Berufsunfähigkeitstarifen sehr gut ab.

Weiterlesen ...

Maximale Sicherheit mit der BU des Marktführers Allianz

Tarifname: SBU Plus

Deutschlands größte Versicherung Allianz bietet verschiedene Berufsunfähigkeitstarife an. Sehr leistungsstark sind die Tarife "SBU Plus", die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung "Plus" oder die Investment-BU "Plus". Mitunter werden die Tarife auch im Rahmen einer Berufsunfähigkeitsversicherung inklusive Pflegezusatzpolice angeboten. Die Plus-Tarife bieten allesamt ein sehr gutes Bedingungswerk - und eben die finanzielle Sicherheit des Branchenprimus Allianz.

Vorsicht ist dennoch bei der Tarifauswahl geboten, da die Allianz auch schwächere Tarife zu etwas günstigeren Monatsbeiträgen offeriert. Diese Tarife beinhalten einige Haken, die auf den ersten Blick nicht auffallen, aber im Ernstfall zu Problemen führen könnten. Empfehlenswerter sind daher in der Regel die "Plus-Tarife" mit ausgezeichneten Versicherungsbedingungen.

Die Allianz punktet nicht nur regelmäßig bei den Ratings von Stiftung Warentest / Finanztest, Frank&Bornberg oder dem Softfair-Rating, sondern beeindruckt auch durch die Unternehmenssicherheit des Münchner Weltkonzerns und einer niedrigen Prozessquote.

Weiterlesen ...

Familienfreundliche BU mit Extraleistungen der Gothaer

Tarifname: BU Premium

Die Gothaer bietet verschiedene Tarife im Bereich der BU-Versicherung an. Darunter einen Basis-Tarif mit eingeschränktem Leistungsumfang und einen leistungsstarken Premium-Tarif. Preislich betrachtet zählt die Gothaer mit dem Premium-Tarif für die meisten Berufsgruppen zu den günstigsten Anbietern. Die Vertragsbedingungen erfüllen die wichtigsten Kriterien für einen sehr guten BU-Schutz.

Darüber hinaus punktet die Gothaer mit einigen Highlights in den Versicherungsbedingungen, die bei diversen anderen Versicherungsgesellschaften nicht zu finden sind. Hierbei handelt es sich um besonders familienfreundliche Regelungen wie etwa einem Familienbonus oder einem beitragsfreien Zusatzschutz für den eigenen Nachwuchs. Dementsprechend positiv bewertete Finanztest im Juli 2013 den Gothaer-Tarif mit der Höchstnote "sehr gut" (1,1). Auch bei der Ratingagentur Franke&Bornberg erhielt die Gothaer Anfang 2015 mit dem Premiumtarif die Höchstbewertung "FFF" (hervorragend).

Weiterlesen ...

BU-Kompass.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen